Jetzt mitmachen: Sagen Sie uns Ihre Meinung zu NEAT

2018 ging es um die Situation in der Altenpflege, 2019 um die Digitalisierung – und jetzt wollen wir von Ihnen Ihre Meinung zu NEAT wissen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an unserer Umfrage 2020.

Wir fragen, Sie antworten: In unserer dritten Umfrage stellen wir Ihnen ganz gezielt Fragen rund um NEAT. Wir wollen von Ihnen z. B. Ihre Meinung zu unserem Support wissen oder von Ihnen erfahren, in welchen Bereichen wir in Zukunft noch mehr investieren sollen. Machen Sie mit, wir freuen uns auf Ihr Feedback - die Teilnahme dauert nur wenige Minuten.

Zudem präsentieren wir Ihnen hier die Resultate unserer Umfragen aus 2018 zur Situation in der Altenpflege und 2019 zur Digitalisierung. Auch wenn diese Umfragen nicht repräsentativ sind und lediglich ein stichprobenartiges Meinungsbild widergeben, sie sind für uns dennoch eine interessante Anregung zur Weiterentwicklung unserer Lösungen und Produkte.

NEAT Umfrage 2020Die Ergebnisse der Umfrage zur Situation in der Altenpflege von 2018

2018 wollten wir von Ihnen anhand von fünf Fragen wissen, wie Sie die Situation in der Altenpflege beurteilen.

  • Über zwei Drittel der Teilnehmer finden, dass ein höherer Beitrag zur Pflegekasse die einfachste Lösung zur Verbesserung der Altenpflege wäre.
  • Der Grund für das Imageproblem der Altenpflege wird differenzierter betrachtet. Etwas weniger als die Hälfte (48,14 %) meinen, dass die Arbeitsbedingungen nicht angemessen sind, rund 26 % machen die halbherzigen Lösungen der Politik verantwortlich.
  • Bei der Lösung zur Aufwertung der Altenpflege gibt es mit einem verbindlichen Pflege- und Personalschüssel wieder deutliche Mehrheit von fast 60 %, gefolgt von gut einem Viertel (rund 26 %), die eine höhere Bezahlung fordern.
  • Die Qualität der Altenpflege bewerteten rund 44 % mit Zufriedenstellend und 37 % mit Ausreichend.
  • Die Befragten sind zudem vom Engagement der in der Altenpflege beschäftigten Personen überzeugt: Für über 70 % ist die Altenpflege für andere Branchen vorbildlich, weil viele Altenpfleger ihren Beruf lieben.

Die Ergebnisse der Umfrage zur Digitalisierung in 2019

2019 hatten wir Sie nach Ihrer Meinung zur Digitalisierung in der Altenpflege befragt. 

  • Grundsätzlich haben die meisten Teilnehmer die Wichtigkeit der Digitalisierung erkannt: Ingesamt 57 % der Teilnehmer finden, dass die Digitalisierung in sehr hohem Maße und in hohem Maße zur Lösung des allgemeinen Pflegenotstands beitragen kann.
  • Weitere 33 % wählten mit „Etwas“ immerhin noch die dritthöchste Kategorie.
  • Uneins waren sich die Teilnehmer, in welchem Bereich die Digitalisierung am sinnvollsten ist: Knapp über 30 % wählten hier das Monitoring von Pflege-Tätigkeiten (z. B. die Anwesenheitszeiten bei Patienten), 27 % den Bereich Hausnotruf / Telecare und 23 % die Patientendokumentation (z. B. elektronische Akte).
  • Mangelnde Investitionsbereitschaft nannten 38 % der Teilnehmer als häufigsten Grund dafür, dass Deutschland bei der Digitalisierung im internationalen Vergleich momentan noch hinterherhinkt. Für 27 % der Teilnehmer sind hier die Strukturen zu starr, 23 % beklagen zu wenig Innovationswillen.
  • Den größten Vorteil der Digitalisierung sehen 35 % in einer gezielten Datenerfassung für mehr Verlässlichkeit, weitere 27 % sehen den größten Vorteil in einer optimierten Effizienz. Nur knapp ein Fünftel (19 %) der Teilnehmer gab an, dann auch mehr Zeit für Patienten zu haben – hier wollen wir noch mehr Überzeugungsarbeit leisten.
  • Bezüglich der Robotik äußerten sich die meisten Befragten mit 42 % zurückhaltend und fanden keine der genannten Einsatzgebiete sinnvoll. Am ehesten konnten mit je 23 % noch das Vorlesen von Geschichten oder begleitete Spaziergänge als mögliche Szenarien überzeugen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Beantworten Sie in nur wenigen Minuten fünf Fragen rund um NEAT.
 

Aktuelle Umfrageergebnisse erfahren:

Die Umfrageergebnisse zu unserer Umfrage 2020 erfahren Sie, sobald verfügbar, wieder in unserem E-Mail Newsletter. Alle 4-6 Wochen finden Sie dort die aktuellsten Informationen zu NEAT und aus der Branche. Sie sind noch nicht registriert? Dann melden Sie sich hier an.

Newsletteranmeldung